Grunges = Mary Kate and Ashley Olsen

Definition:

Grunge (engl. Schmuddel, Dreck) bezeichnet einen Musikstil, dessen Ursprünge und Anfänge in der US-amerikanischen Undergroundbewegung lagen. Grunge wurde auch als Seattle-Sound bezeichnet und greift verstärkt auf die Elemente des traditionellen Rock, Punk und Hardrock zurück. Aber Modetechnisch ist eine Alle Stille zusammengemischt, aber nicht mehr als 3.

STYLING-REGELN
01. Mixe aus eng und weit, das ist die Grunge-Silhouette: Röhrenjeans mit Strickponcho oder Faltenrock mit Tanktop – und am besten immer mehere Schichten übereinander.
02: alt und neu, mixen Sie Designer- und Flohmarktstücke, die macht den Look individueller
03: Accessoires: Riesentasche, Bikerboots, Schals und Tücher, Xl-Brillen und massiver Goldschmuck definierten den Look

Ikonen/ Träger: Sind Mary Kate – Ashley Olsen, Nicole Richie, Lindsay Lohan, Sienna Miller und Mena Suvari usw.

Beispiele:

ashleychanelshirt.jpg normal_01.jpgnormal_001.jpg
Auf dem ersten Bild sieht man Mary Kate Olsen in einer Blouse von Chanel und eine Latzhose von Tsubi. Dazu eine Ray Ban. Dieser Outfit ist einfach stylisch und zählt zu meinen Lieblings. Ich würde statt einer Blouse auch eine Tank Top z. B. von C & C California oder H&m holen und es zu einer Tsubi Skinny 10′ Röhrenhose (215€) kombinieren ( am besten Schwarz). Dazu rote Chuck für 60 € und Oversize Brille.

Hilary Duff mit Canvas Tasche, Schal, Oversize Brille, Jogginghose Pants und Jogginganzug Hoodie: Beides von 2 Be Free. Canvastasche findet man überall!!! 2 Be free leider nur in Amerika. Man kann bestellen bei. Schal kann man von H&M holen für max. 10 €. Umso länger desto besser. normal_mkolsen010607part2_07.jpgnormal_nrichiescarf050806_11.jpgnormal_kcs260207m_001.jpgMary Kate trägt eine Pelzjacke, den Schal von Louis Vuitton und die Tasche von Hermes, dazu schwarzes Stiefelleten und eine Tsubi Jeans. rachelhandmgreydress.jpgRachel Bilson trägt ein graues Kleid von H&M, Sonnenbrille von Ray Ban für 120 € und einen Flieder Hoodie von Unisex Flex. Es sieht einfach lässig aus!

It Smells Like…

BEAUTYGUIDE
Hier zeigen wir dir das passende Make-Up zum Grunge-Look »
Changes
Dieser Look ist ein alter Bekannter und hat vor Jahren eine ganze Generation dazu gebracht zerfetzte Jeans, Band-Shirts, Karohemden und derbe Boots zu tragen. Von gewachsten Scheiteln, damit das Haar auch schön ungewaschen aussieht, mal ganz zu schweigen. Nun ist er wieder da, unser heißgeliebter Grunge-Look. Aber bitte nicht erschrecken, denn er ist in den vergangenen Jahren erwachsen geworden.
Never Mind
Ganz gleich was, aber mehrere Lagen von Kleidungsstücken sind absolutes Muss beim neuen Grunge-Look. Hosen und Leggins werden unter weiten Kleidern mit femininen Schnitten getragen. Der Kontrast zwischen den verschiedenen Materialien sollte so groß wie möglich sein und alle Kleiderschichten sollten zu sehen sein.
Die Stylingformen des Grunges:
Kurz wird über lang getragen, eng über weit und je mehr Lagen das Outfit hat umso besser wirkt der Look.
Basics:
Hosen – egal ob lang oder kurz, eng oder weit – werden zu derben Boots und ausgefallenen Stiefeletten getragen.
Mäntel und Jacken kommen tailliert und in gedeckten Farben daher. Sind sie gerade geschnitten sorgt ein zusätzlicher, breiter Gürtel für eine feminine Silhouette.
Kleider und Röcke werden unbedingt über Leggings, Jeans oder anderen Hosen getragen. Wer doch auf eine Strumpfhose besteht sollte nur blickdichte mit Stulpen darüber tragen.
Accessoires:
Mützen und Schlapphüte im Vintage-Style passen besonders gut zum Grunge-Look. Gestrickte Pulswärmer und Stulpen halten nicht nur Arme und Beine warm, sondern vervollständigen das Outfit auch noch stilgerecht. Taschen können in diesem Herbst nicht auffällig genug sein: Knallige Farben und ausgefallene Materialien sorgen für lustige Farbkleckse. Schals, unbedingt in Strick-Optik, kommen im Ringel-Look besonders gut zur Geltung.

Eine Antwort zu “Grunges = Mary Kate and Ashley Olsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s