SIZE ZERO „Schicksale“

 Eine gefährliche Virus grasiert durch die Hollywood. Der wahn nach Size O, Größe 32. Und dabei macht fast ganz Hollywood und umgebung mit. War dieser Trend nur bei Heranwachsenden zu sehen, ist dieser Jetzt bei Frauen von 30 Jahren erschreckend zu sehen. Fast tun? Oder wenn soll man die Schuld an diesem allem geben? Den Studiobossen, Modelagenturen, Der Medien (Werbung, Fernsehen) oder überhaupt das Schönheitsideal von heute! Was ist eigentlich so schön daran eine größe von 32 zu tragen. Ok, man kann dann sagen man passt die die Designercouture rein, welche auch die Magermodels auf den Laufstegen der ganzen Welt tragen. Oder man bekommt mehr aufmerksamkeit vom anderen Geschlecht? Dieses ist falsch? Was ist so schön an Klappergestellen wie Amy Winehouse, Nicole Richie, Kiera Knightly, Angelina Jolie. Diese Frauen, waren einmal Frauen, jetzt sind es Kranken Menschen in einer Kleidergröße von einem 12 Järhigen Kind. Also wenn soll man die Schuld geben. Sieht man die Werbung an, sieht man immer Frauen, oder Mädchen die nur dünn sind. In der Werbung, Anzeigen der Designer, der druck der öffentlichkeit. Weil als dicker Mensch, wir man von der Gesellschaft ausgeschlossen, so sagen es viele. Als Dicker Mensch ist man unglücklich, mit sich selbst. Z.B. beim Einkaufen, oder bei der Jobwahl. Immer wird deskriminiert. Aber war ist so schön daran, dünn zu sein, ich meine wie Mager zu sein. Man wird krank, man sieht ungesund aus und einfach Tod.

In letzer Zeit wird in der Öffentlichkeit dieser Trend beobachtet. Der Fernsehsender MTV hat einen Werbespot

in Schweden ausgestrahlt, in der Wahn der Magersucht verdeutlich wird.
Schockierendes Magersucht-Video Das Magersucht-Video auf MTV (Foto: YouTube) 

Ein Spiegel. Darin ein junges Mädchen in Unterwäsche. Sie betrachtet ihren Körper, kneift sich in Taille, Bauch und Oberschenkel und die Tränen kullern ihr angesichts der Speckröllchen übers Gesicht. Dann fährt die Kamera zurück und sichtbar wird, dass da ein bis auf die Knochen abgemagertes Mädchen vor dem Spiegel steht. Sie aber sieht noch immer in ihrem Spiegel eine füllige Person, die mit Übergewicht zu kämpfen hat. Dieses Video ist Teil einer Kampagne gegen Magersucht und Bulimie und läuft derzeit auf MTV in Schweden. Wir zeigen Ihnen das erschreckende und aufrüttelnde Video: 10648760tidd.jpg

Die Modeindustrie ist nicht im Stande, was dagegen. Karl Lagerfeld und Wolfgang Joop sagen nix gegen diesen Trend sie befürworten ihn sogar. Sie meinen das es einfach so ist, es ist der Job der Models so dünn zu sein um diese Mode zu präsentienen die für Mädchen geeinget sind die erst 10 Jahren sind. Die frauen die auf den Laufstegen, sehen nciht im entfernsten Gesund aus. Sie sind krank und streben wie schon viele. Gerade stribt das Armani Model Ana Carolina Reston die gerade erst 18 Jahre alt war. Madrid reagiert mit der sperrung der Frauen die unter einem BMI (Body Mass Index) unter 18 haben, was Magersucht entspricht. Ja die Modebrauche versucht gerade es besser zu machen. Aber Mailand, Paris und London und andere Modeveranstalter sollten nachziehen und an den beispiel von Madrid teilhaben. Man kann die Mode verändern …. in den Sommer 2007 oder Herbst Winter 2006 war oder sind die Röhrenjeans trend. Man sah sie an Nicole Richie oder Sienna Miller oder XXS Shorts. Welcher Frau soll das stehen! In der Stadt sah ich Frauen, die diesen Trend verfolgte,aber leider aussahen wei eine Presswurst. Viele Frauen tragen einfach die Kleidergöße um die Röhre reinzupassen. Die Gesellschaft macht es eher aus. Die Menschen außenrum, die sagen du musst dünn sein um etwas zu erreichen. An diesen Ideal muss was geändert werden. Der Kosmetikproduktehersteller Dove hat in seiner Werbung Frauen bevorzugt die Normal sind und das ist gut. Es ziehen jetzt auch Manhatten nach. Das sind die guten Beispiele. Oder gegensatztrend. Es gibt Frauen wo ich meien die sehen einfach gut aus wie sie sind. Wie Beyonce oder Alicia Keys, Jessica Biel/Alba. Diese Frauen haben ein gesundes Aussehen und sie sind stolz drauf. Beyonce letzen Monat zur Instyle Magazine das sie es geahsst hat abzunehmen, und das sie sich schrecklich gefühlt hat. für die Rolle für die Deena Jones für Dreamgirls hat mir mehr als 10 Kilo abgenommen und jetzt hat sie 20 kilo zugenommen. Und es gut, meint sie. Denn für die Traumfigur (SportsIllustrated) musst sie jeden Tag schufften. Und sie kann einfach nicht auf Pommes & Co. verzcihten.

Stars( Vor&nachher)

Nicole Richie

nrich.jpg richie.jpg

Amy Winehouse

amy-winehouse.jpg

Teri Hatcher

terihatcherr230206_402x450.jpg

Renee zellweger

renee_zellweger-721733.jpg

Victoria Beckham

vb1.jpg

Keira Knightly

img_2060-2.jpg

Nicole Richie

40 Kilo! Wie dünn will das

Partygirl noch werden?

Von FRANK SIERING und NICOLA POHL

Sie sieht zerbrechlich aus. Man möchte ihr eine Schokolade in die Hand drücken und sagen: „Bitte iss, Nicole!“ 40 lächerliche Kilo hängen an den Knochen von Nicole Richie (24, 157 cm) – ihre Augen liegen trotz Profi-Make-up in dunklen Höhlen, und selbst das knappste XXS-Bikinihöschen hat noch Platz, schlabbert an ihren dürren Hüften. VIVA-BamS traf die Adoptivtochter von Soul-Legende Lionel Richie (57) zum Interview in Los Angeles.

Vor dem Hotel warten Fotografen und Fans auf die dünne Blonde mit dem großen Namen. „Ich bin es leid, ständig fotografiert zu werden. Das nervt mich! Eigentlich bin ich nämlich ein ganz privater Mensch“, sagt Nicole.

Nicole Richie und privat? Das passt zusammen wie 50 Cent und ein Blumenstrauß. Seit Lionel Richie sie im Alter von viereinhalb Jahren adoptierte (Nicoles Vater war der drogenkranke Musiker Peter Michael Eskovedo), steht das Partygirl ständig im Mittelpunkt.

Nicole: „Ich komme mir manchmal vor wie eine Gejagte. Aber ich muss irgendwie weiterleben, schließlich muss auch ich mal mit meinen Hunden zum Tierarzt oder einkaufen.“

Müssen wir jetzt Mitleid mit ihr haben? Schließlich lebt sie vom öffentlichen Interesse ganz gut. TV-Shows, Karriereträume als Sängerin, eigenes Parfüm – damit verdient sie viel Geld.

Nicole: „Na klar macht mir das Spaß. Warum nicht?“ Sie lächelt: „Außerdem bin ich so erzogen worden, dass ich nicht gleich ausflippe oder den Stinkefinger zeige, wenn mich jemand bedrängt. Mein Motto lautet immer: Augen zu und durch!“

So wie Nicoles ausgemergelter Körper mittlerweile aussieht, scheint sie in Sachen Essen ein „Mund-zu-und-durch“-Motto zu verfolgen.

In ihrem Lieblings-Sushi-Restaurant „Nozawa“ in Los Angeles soll sie immer nur ein bisschen Fisch aus den Reisbällchen zupfen. Ihren sichtbaren Gewichtsverlust begründet Nicole im Talk mit VIVA-BamS allerdings anders: „Ich habe viel und hart trainiert. Heute fühle ich mich wohler als noch vor ein paar Jahren.“

Wie dünn will das Partygirl noch werden?

Dass sie jetzt einen bedrohlichen Grad des Schlankheitswahns erreicht hat, scheint sie selbst auch schon bemerkt zu haben. Im Interview mit einem US-Magazin gestand sie: „Ich weiß, ich bin zu dünn.“

Nicole und Lionel Richie in seinem neuen Video vor der Kamera

Und VIVA-BamS erklärte sie: „Ich gehe zwar ins Fitnessstudio, aber ich mache kaum noch Konditionstraining. Denn dabei verliere ich einfach zu viel Gewicht. Ich mache stattdessen Stretching und hebe Gewichte.“

Dass sie Essstörungen haben könnte – darauf will Nicole nicht angesprochen werden.

Deshalb fragte VIVA-BamS ihren berühmten Daddy: Ist Ihre Tochter magersüchtig?

Lionel Ritchie: „Ich habe mit ihr über dieses Thema hinter verschlossenen Türen gesprochen, weil ich mir Sorgen um sie gemacht habe. Sie hat mir versichert, dass sie regelmäßig und gesund isst.“

Ihrer Figur sieht man das nicht an.

Ein weiterer Grund für ihre Abmagerung könnte auch der seit Monaten tobende Zickenkrieg zwischen ihr und Ex-Busenfreundin Paris Hilton (25) sein. Die soll Nicole aus Eifersucht und Neid die Freundschaft gekündigt haben.

Nicole im VIVA-BamS -Talk: „Ich kann nicht gut damit umgehen, wenn schlecht hinter meinem Rücken über mich geredet wird. Da bin ich recht sensibel.“

Nicole guckt auf den Boden, sagt dann leise: „Ich habe Paris schon seit ewigen Zeiten nicht mehr gesehen.“ Wie haben die beiden Promi-Töchter dann zusammen die fünfte Staffel ihrer Reality-Serie „The Simple Life“ gedreht? Nicole klärt auf: „Die Produzenten haben unsere Drehtermine immer so gelegt, dass wir niemals gemeinsam vor der Kamera stehen müssen.“

Bald könnten sich die zwei allerdings auf der Musikbühne treffen, denn Nicole verrät: „Ich will Sängerin werden! Alle meine Geschäftsideen gehen auf dieses Ziel zu. Ich arbeite sogar schon an den Songs für mein erstes Album.“ Als Manager engagierte Nicole mit Benny Medina einen Profi, der auch Mariah Carey und Supermodel Tyra Banks vertritt.

Zum Schluss verrät Nicole noch ein paar ganz private Details. Sie spricht über ihre Tattoos, fängt dabei plötzlich an zu kichern: „Die meisten sind allerdings so versteckt, sodass ihr sie auch dann nicht seht, wenn ich einen Bikini trage!“

Und selbst wenn wir sie sehen könnten – zurzeit fallen an Nicole vor allem ihre hervorstehenden Knochen und Sehnen ins Auge.

Big is beautiful

Diese Frauen machen Mut. Und zwar den Frauen, die durch magere Vorbilder in Mode und Medien schon an sich gezweifelt haben, weil sie die Idealmaße nie erreichten. Jetzt sind Magermodels auf vielen Laufstegen verboten und die Dicken kommen so richtig in Fahrt. Frauen mit normalen Maßen und auch ein bisschen mehr sind jetzt immer öfter auf Werbeplakaten oder im Fernsehen zu sehen. Und auch als Aktmodell posieren sie. Unser Video zeigt, dass etwas mehr auch schön sein kann.

dove.jpg

Advertisements

36 Antworten zu “SIZE ZERO „Schicksale“

  1. oh mein gott… amy whinehouse war ja unglaublich hübsch vorher!

    • dr. sommerteam

      ich hab mir gerade diesen artikel durch gelesen und finde die anschließenden kommentare einfach nur bizarr. wie können sich gesunde frauen oder männer nur so krank hungern. weiß keiner von diesen gestalten, dass ab einem gewissen nicht vorhandenen fettdepo das gehirn (= besteht aus fett) vom eigenen körper „angegriffen“ wird?!?! (präsenile demenz, uws.) das muskeln „verdaut“ werden (herzmuskel, usw.) um den eigenen oragnismus noch am leben erhalten zu können?!?!?! abgesehen von der psychischen instabilität …. ich muss über solche gestalten nur lachen, die glauben, dass dünn sein alleine ihr selbstbewusstsein oder ihr selbstwert aufgebaut. und noch eins zur gesundheit …. es gibt genug schwer kranke menschen die alles dafür tun würden um gesund zu sein … gesundheit kann man sich nicht kaufen; um gesund zu sein muss man seinen körper schätzen und lieben. magersucht und hat nichts mit liebe zu tun, sondern ist ein selbstzerstörrerischer akt.

  2. sapp

    „Big is beautiful

    Diese Frauen machen Mut. Und zwar den Frauen, die durch magere Vorbilder in Mode und Medien schon an sich gezweifelt haben, weil sie die Idealmaße nie erreichten. Jetzt sind Magermodels auf vielen Laufstegen verboten und die Dicken kommen so richtig in Fahrt. “

    Die DICKEN? Entschuldigen sie, aber das soll DICK sein? Das ist dermaßen verachtend…

    Wenn man schon aus trendgründen seinen eigenen prinzipien widerredet, sollte man schon auf den anderen Inhalt achten… Sie widersprechen sich! Auf einer Seite werden die Olsen Twins als Style Vorbilder dargestellt, auf der anderen bekennt man sich eventuell gegen mager… sicher, zumal die Olsens ja wohl gut dabei sind im nicht-essen. Das wirkt lächerlich.

    • Sigi

      Muss auch sagen dieser Spruch die DICKEN hats einfach wieder kaputt gemacht. Denn auf dem Werbebild ist keine wirklich DICK und wann ist man denn Dick ? wenn man bei Esprit im Store keine Hosen mehr bekommt?! Nur weil die nicht möchten, dass Frauen mit einer 46er Hosengröße ihren Laden betreten?
      … Ich habe früher bei 1,72m 52kg gewogen und in einigen jahren 35 kg zugenommen… ich kann verstehen wenn man sich wieder i-wo hin hungern will jedoch muss ich sagen ich habe es auch probiert und das ging auch gut die ersten 8 kilo nur dann ging gar nichts mehr vorran und es folgten migräne anfälle Haarausfall, die Periode stellte sich um und andere Beschwerden. Das wars mir dann auch nicht wert ich bin jetzt bei weniger essen (aber noch genug) und ein wenig Training drei mal die woche (zu Hause) angekommen.. so mache ich zwar nur ein kilo in 10 Tagen weg aber das ist von längerer dauer und man weiß es anders zu schätzen ^^, so muss ich halt noch ein halbes jahr DICK sein ;))))

  3. sapp

    ich wette das wird nicht genehmigt. ein hoch auf die subjetivität.

  4. Lisa

    Nicole Richie is so heiss! Ich bin 1cm kleiner als sie und wiege 37kg.
    Ich liebe sie! Mein grosses Vorbild ❤

  5. kübra

    Trotzdem finde ich Keira Knightley hübsch. Außerdem wer sie kennt weiß einfach dass die nur keine Brüste hat, das war’s. SOnst ist sie ganz normal ihr solltet euch mal andere Bilder von ihr angucken und ihre Beine sind nicht dünn es liegt an ihrer Oberweite wie auch das sie ein kantiges Gesicht; Nase besitz was optisch nur so wirkt …. Außerdem meinte sie ( improvisisert) ‚ich fress fress fress kann nicht zunehmen was kann ich dafür‘ ( Keira ) wie sie auch meinte ‚ ich wünschte ich hätte größere Brüste‘ …… Sie ist mein Vorbild ich liebe sie , und ich meine nicht damit das ich mir meine brüste verkleiner oder ähnliches……

  6. fallen Angel

    Also mal ehrlich, alljene, die etwas gegen diese „ach so mageren Celebrities“ sagen, sind doch entweder selbst sehr dünn oder zumindest schlank, oder übergewichtig.

    Was habt ihr eigentlich? Bei 1 Meter 57 und 40 Kilo hat Nicole immernoch einen BMI von über 16, wo man medizinisch nicht einmal von Anorexie sprechen kann.

    Ist es etwa besser, wenn wir jetzt alle den lieben langen Tag Nahrungsmittel in uns hineinstopfen und daraufhin zu den Übergewichtigen gehören? Wäre DAS etwa besser?
    Wirklich… Fette (entschuldigung) werden eher angeekelt angesehen als schlanke Personen. Und wird nicht andauernd versucht, etwas GEGEN Übergewichtige zu unternehmen?
    Ja klar, mir ist bewusst, dass man mit einem BMI von 16 noch lange nicht übergewichtig ist, aber ich denke jeder (mit normal funktionierendem Stoffwechsel) weiß, wie schnell man an Gewicht zulegen kann.

    Außerdem gibt es auch Menschen, die sogar Size 00 haben, obwohl sie den ganzen Tag essen. Eine meiner Freundinnen wiegt zZt. 43 Kilo, bei etwa 1,7 Metern. Und sie isst wirklich viel, und neeeein, sie ist nicht bulimisch.

    Das moderne Schönheitsideal IST nunmal ein schlanker, durchtrainierter Körper. Und niemand kann mir sagen, dass ihm eine 180 kg-Frau attraktiver vorkommt, als eine Person mit 50 kg.

    Außerdem finde ich es auch etwas unfair, dass andauernd von Keira, Amy und Nicole gesprochen wird. Hallo, seht euch mal Paris Hilton an, die ist auch untergewichtig? SIE hat einen BMI, der um die 16,7 ist. Aber neeeein, Paris war ja immer schon dünn. Da macht es ja nichts. Wenn dann allerdings ein Prominenter abnimmt, weil er einfach SONST KEINE CHANCEN in seinem Job hat, ist das schon ein Skandal.

    Collien war ja auuuch magersüchtig. Sicher. Nur, weil sie abgenommen hat. Jaaaaa..
    Lady Gaga hat übrigens auch abgenommen. Ziemlich sogar, eigentlich. Aber nachdem sie noch nicht drei Kleidergrößen weniger hat als bei „Pokerface“, ist das unwichtig. Schon klar.

    Denkt doch mal nach, bevor ihr wieder mit dem „Magerwahn“ oder „Hungern für >Size 0<" kommt….

    PS: ICH finde Nicole hübsch. Und ich finde es echt toll, wenn jemand sich seinem Körper widmet.

    • Lala

      du biste echt dämlich. Ich schätze mal du bist um die 14 Jahre alt alles andere wäre bei deinen aussagen unlogisch. Es gibt natürlich auch menschen die klar zu dünn sind aber weder magersüchtig sind noch bulimie haben. Man sollte evtl mal seine Schilddrüse untersuchen lassen wenn man frisst wie ein schwein aber kein kilo zunimmt! 40 kilo wiegen normalerweise 11-12 jährige mädchen. Ich kenne kein !erwachsenen! Mann der auf Mädchen steht die aussehen wie kleinkinder weil sie bei einer größe von über 1.70 unter 50 kilo wiegen ..

      • Kim

        Ich muss meiner Vorposterin zustimmen! Fallen angel, du hast doch nen totalen Schaden! Wahrscheinlich bist du selber schon magersüchtig oder bulimisch oder ähnliches…. 40 Kilo, Size Zero, beides ist alles andere als normal, vorbildlich oder schön! Ich bin 1,80 m groß und trage Kleidergröße 36/38 und ich werde wirklich sehr oft von Männern angesprochen, denn diese mögen nun einmal keine Klappergestelle, sondern Kurven… Mein Freund würde mir den Kopf abreißen, wenn ich wie die „Stars“ auf die Idee käme, mich auf Kleidergröße 34 oder sogar 32 herunterzuhungern! Und nein, natürlich heißt das nicht, dass man sich nun, wie du es nennst, alles wahllos in sich „hineinstopfen“ soll! Übergewicht ist schlecht für den Körper genauso wie Magersucht/Bulimie! Aber Übergewicht fängt bei Frauen bei einem BMI von 25 erst an!!! Und Untergewicht dagegen bei einem BMI von 17! Also, mein Rat ist, dass du dich schnellstens zu einem Psychiater begeben solltest, falls du deine Ansicht noch nicht geändert haben solltest, denn dein Körperideal spricht dafür, dass du zu Essstörungen neigst!

  7. Laurely

    Die Bilder sind uralt (vor allem Nicole Richie & auch 2008 waren sie schon alt). Schlechte Recherche! und ich finde den Beitrag nicht besonders profundiert geschrieben! Er kratzt nur an der Oberfläche & das nicht nur wegen den allmedia Beispielen!

  8. Marie

    ich finde es total krass, das z.B Lisa , die hier auch ein kommentar geschreiben hat, nur 37 kilo wiegt, ich bin 165cm und wiege 49, das ist auch nicht besonders viel,aber ich nehme mir nicht nicole richie in alten zeiten als vorbild…
    pass auf dich auf Lisa!!!!
    <3<3<3

  9. Theresa

    Also ihr seit doch alle nimmer ganz frisch oder??
    Meine Güte, wenn ihr alle drauf steht, dass Frauen keine Kurven mehr haben sondern aussehn wie ein Skellet oder wie die Hungernden Menschen in Afrika oder sonst wo, dann habt ihr doch nur nen´Knick in der Optik!..und ich denke auch nicht, dass der Männerwelt sowas gefällt..Das is einfach nur unsexy und eklig…Und NEIN ich bin NICHT übergewichtig und neidisch…weil auf was sollte ich da neidisch, denn Knochen hat jeder Mensch ;-)….
    geht mal zu Mc Donalds, ich versprechs euch, ihr werdet danach nicht aussehn wie Rainer Kalmundt :D:D:D…
    ooohhjeeee.. -.-

  10. Girliegirl

    Ich finde das ist Geschmackssache und darüber lässt sich nun mal nicht streiten. Wenn sich die Dünnen so wohler fühlen, dann lasst sie doch und kümmert euch um euern eigenen Kram. Ich fange ja auch nicht eine rießen Diskussion an weil jemand blonde Haare hat und das nicht meinem Geschmack entspricht.
    Also ruhig Blut, Mädels!

  11. Paka

    Wenn ich das schon höre, Schönheitsideal. Wer bestimmt denn, was schön ist? Nur ich alleine bestimme, was in meinen Augen gut aussieht und das sollten andere auch tun. Wer stumpf mit der Masse geht, der ist dumm, tut mir leid.

    Nieder mit dem Magerwahn, die Leute in Afrika wären froh zu essen zu haben und hier wird hungern zelebriert. Ein Schlag ins Gesicht aller Hungernden.

    • Lilli Ella

      Guter Text, gutes Argument. Wünschte mehrere Leute, besonders die Frauen, würden erkennen das hungern zelebriert wird und das schon viel zu weit geht. Habe ein bisschen gegoogelt und nur erschreckendes gefunden, diskussionen von jugentlichen( 14-15) die sich von 43 kilo auf 38 runter gehungert haben. An sich ist es ganz schön einen tollen körper zu haben, und alle Frauen in Hollywood können ja machen was sie wollen, die meisten beneiden wir ja auch, aber auf die Jugendlichen müssen wir aufpassen, die sich von den ganzen models so beeinflussen lassen!

  12. djanecouture

    habe den Artikel vor so vielen Jahren geschrieben und er ist immer so aktuell… Das sieht man jetzt man Tod von Isabelle Caro.

  13. mia

    Ich selbst bin überzeugte pro mia 😉
    demnach finde ich die bilder bewundernswert.
    man lebt wofür man sterben würde.

    disziplinierte damen auf den fotos.

    • Jasmyn

      Du hast doch echt ein Rad ab!!!!Wie kann man nur so bescheuert sein!! Siehst du eigentlich nie Nachrichten??Was glaubst du, würden hungernde Menschen zu deinen Kotzparties sagen??Ist doch echt nicht zu fassen..Und dann auch noch stolz drauf sein! Dein Beitrag ist alt und ich kann nur hoffen dass du mittlerweile etwas Hirn besitzt!!

    • abbey

      Du bist also überzeugt davon, dass es gut ist an Bulimie erkrankt zu sein obwohl du es nicht mal wirklich bist? Sich tagtägöich zu überfressen und dann alles wieder auf allen möglichen Wegen rauszuholen?
      Ich kriege das kotzen wenn ich so etwas lese! ich finde das so unendlich unverschämt gegenüber den Menschen, die unter einer ernsthaften Esstörung LEIDEN! Für dich ist das doch nur so ein Aufmerksamkeitsspiel a la „jetzt tue ich mal so als wäre ich sterbenskrank, dann bewundern mich die Leute…“.
      Außerdem kann man meiner Meinjung nach gar nicht „pro mia“ sein, da dies dem Schönheitsideal den ES-erkrankten (zumindest Bulimie und Anorexie) gegenüber steht!

  14. Wahnsinn! Das hatte ich garnicht fur denkbar gehalten 😉

  15. Herrlich, endlich habe ich das ganz verstanden 🙂

  16. Hat irgendjemand eine Meinung wie stark dies verallgemeinerbar ist?

  17. Also ich meine dies ist lediglich eine kurzfristige Trendgeschichte

  18. Wirklich ein genialer Kommentar. Ich werde djanecouture.wordpress.com mal mehr besuchen

  19. Herrlich, jetzt endlich habe ich dies wirklich begriffen 🙂

  20. An sich n super Kommentar, aber kannst du beim nächsten Mal ein bisschen umfassender schreiben? 🙂

  21. Da fragt man sich beim groben Lesen schon, ob man nicht irgendwie bescheuert war. Danke fur deine Einsichten

  22. Unglaublich dass sowas tatsachlich passiert ist 😉

  23. ..

    -victoria beckham kann sich so sehr runterhungern wie sie will-, beyonce ist troztdem hübscher

    -mia, du kannst dich so sehr runterhungern wie du möchtest/ bis du stribst, glücklicher wirst du dadurch nicht ein stück. du glaubst mir nicht? dann viel spaß dabei das untergewicht dein ganzes leben lang zu halten.., diesem kampf kannst du nur verlieren

    -… seht euch einfach tara lynn an.

  24. esraaa

    hallo,
    normaler weise schreibe ich auf solche seiten nicht meine gedanken… aber was über size zero geschrieben wird, ist nicht immer korrekt.

    ich habe size zero, und mein arzt findet, dass ich eine super sportliche figur habe und hat nichts zu bemängeln!!! ich bin 1,70 groß und trage gr. 32, in manchen oberteilen muss ich 34 holen, weil ich etwas mehr muskeln an den armen habe… ich wiege 54 kilo… und meine jeans hosen sind zwischen 24-26, je nach dem wie sie ausfallen!!! bh ziehe ich 70/75 b-c an, kommt auch immer auf den schnitt an… meine maße sind brust 86 / taille 62/ hüfte 87… ok, zu gegeben, erst sagen die leute haut und knochen… aber wenn sie mich in bikini oder tops sehen, wissen sie, dass ich nicht nur aus knochen bestehe.

    ich würde nie hungern, auch nie mich übergeben. aber mein job verlangt viel von meinem körperr und mache 3 mal die woche kampfkunst, dazu habe ich einen sohn…. d.h. ich bin immer in bewegung.

    ich muss sagen, dass meine figur gut aussieht…. taille usw. top (man sieht leichte muskel umrisse und es ist alles fest… na ja, vielleicht am po noch nicht 100%, aber das kann ruhig auch so bleiben :)), aber gegen mehr oberweite hätte ich auch nichts einzuwenden 🙂 aber wir sind nicht bei wünsch dir was 🙂 nur finde ich es nicht schön zu lesen, dass dünne frauen mit meinen größen gleich als magersüchtig bezeichnet werden.

    aber natürlich bin ich auch dagegen, dass sich frauen auf solche größen runter hungern… meine kollegin hat xl… viel oberweite, viel bauch und viel hintern… und wisst ihr was? sie denkt, sie wäre die schönste… versucht zwar manchmal abzunehmen, schafft sie nicht. aber weil sie von sich überzeugt ist und sich schön findet, hat sie sehr, also wirklich sehr viele verehrer….
    nur leider haben wir frauen komplexe (die meisten, nicht alle) und haben immer an uns etwas zu nörgeln… schade.

    das einzige was mir beim shoppen keinen spaß macht ist, wenn die arme reinpassen, liegt die taille leider in den oberteilen nicht an….

    an die frauen, die gerne gr. 32 haben möchten… lasst es, die männer stehen auf mehr fülle…, egal ob am po, brust…. nehmt euch meine kollegin als beispiel…

    denn noch bitte ich die leute, nicht alle size zero´s in die selbe schublade zu tun….danke.

    • Falbala

      Ich bin ganz deiner Meinung. Ich habe auch 85-61-85 bei 1.71 und sehe nicht magersüchtig aus. Ich mache viel Kraft- und Ausdauersport und selbst wenn ich einmal weniger mache habe ich einfach ein Normalgewicht von 54 kg. Mich nerven die Frauen, die mir dann immer sagen ich soll mehr essen. Nur weil ich schlank bin, möchte ich mich nicht ungesund ernähren.

  25. Grisu

    Also ich bin richtig froh, dass es noch ein paar dünne Menschen auf der Welt gibt, die hoffentlich auch nicht magersüchtig sind. Sonst sind doch eh die meisten ab 30 eher mollig, dick oder gar übergewichtig.

    Über den Geschmack lässt sich natürlich streiten, aber mir gefallen dünne Frauen eindeutig besser und ich kenne genug andere Männer, die genau gleich denken und von Beyonce & Co gar nichts halten.

    Wenn man sich bewusst gesund ernährt, selbst kocht statt Fertigessen warm zu machen, Fast Food nur gelegentlich isst, viel an der frischen Luft ist und sich bewegt, dann braucht man keine Diäten!

    Ich bin zum Glück sehr dünn und es würde mir schwer fallen, auf Sport, Bewegung und gesunde Küche zu verzichten, nur um zuzunehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s